Aktuelles > Angebote und Themen > Themenbeschreibungen > Nasenarbeit / Spurensuche

Nasenarbeit / Spurensuche

In diesen Kursen, Workshops und Seminaren möchten wir Euch einen Einblick geben in die Nasen-Welt unserer Hunde und verschiedene Möglichkeiten aufzeigen, den Hund in dieser Richtung zu fördern, beschäftigen und auszulasten.

     

Dazu schnuppern wir in folgende Disziplinen:

  1. Schnüffelspiele für Zuhause und unterwegs
  2. klassische Fährtensuche / Spurensuche
  3. Personensuche (in Richtung Mantrailing)
  4. Objektsuche (in Richtung Ziel-Objektsuche und andere Möglichkeiten)
Und wer eines der Themen (2-4) später intensiver betreiben und vertiefen möchte, dem vermitteln wir auf Wunsch, gerne Möglichkeiten und Kooperationspartner in der Umgebung.

Noch einige Informationen zum Thema Nasenarbeit:

Die Fähigkeit Spuren und Düfte aufzuspüren und auch voneinander zu unterscheiden, bringen unsere Hunde allesamt mit. Wenn wir möchten, dass unser Hund seinen herausragenden Geruchssinn (kontrolliert) ausleben kann, müssen wir ihm nur verständlich machen, WONACH er suchen soll. Nicht nur “Profis”, wie Drogen- oder Sprengstoffsuchhunde oder Hunde, die helfen vermisste Personen aufzufinden - auch jeder ganz normale Familienhund ist ein Naturtalent in der Welt der Gerüche und kann zeigen, zu welch beeindruckenden Leistungen die Hundenase fähig ist. Als Fortgeschrittener im sogenannten “Mantrailing” verfolgen Hunde die Spur eines Menschen sogar mitten durch die Stadt auf dem Asphalt. Und wäre es nicht praktisch, wenn ihr Hund ihren verlorenen Schlüssel wiederfinden würde, oder das verlegte Feuerzeug? Oder beim Herbstspaziergang im Wald Steinpilze anzeigt?

 

 
Insbesondere für Vertreter der Jagdhunde-Rassen unter den Familien-Hunden, denen das Schnüffeln ganz besonders im Blut liegt, sind solche "Spiele" eine wertvolle Ersatzbeschäftigung. Aber nicht nur für sie – Nasenarbeit macht fast allen Hunden Spaß und macht sie zu zufriedeneren, ausgeglicheneren Hunden. Nasenarbeit fördert das konzentrierte Arbeiten und die gemeinsamen Aktivitäten stärken das Band zwischen Hund & Mensch.


Egal, ob Rassehund oder Mischling, Groß oder Klein, Junghund oder Hundeopi – Ihr Hund wird begeistert sein, wenn sie ihn in dieser Richtung fordern und fördern. Um mal zu verdeutlichen, wozu ein trainierter Hund in der Lage ist hier ein Vergleich:

"Ein geübter Hund kann zwei Sandkörner auf einem 500 Meter langen,
50 Meter breiten und 50 Zentimeter tiefen Sandstrand wiederfinden."
(Anne Lill Kvam, norwegische Nasenarbeitsspezialistin)

Unglaublich, oder?

Und der positive Nebeneffekt dabei: Der Einsatz der Nase gibt dem Hundehirn etwas zu tun und fordert den gesamten Organismus und lastet den Hund somit optimal aus. Auch hier ist Kreativität und Abwechslung gefragt. Schnüffelspiele dieser Art kann man sowohl zuhause im Wohnzimmer spielen, als auch beim Spaziergang mit einbauen. Sei es, dass man den Hunden eine Fährte legt, sie einen Futterdummy suchen oder Gerüche unterscheiden lässt und vieles mehr. So wird man auch bei Spaziergängen in wildreichen Gebieten wesentlich interessanter für den Hund. Einige begnadete Jäger sind dadurch schon viel führiger geworden. Weil sie gelernt haben, dass man draußen auch mit Frauchen und Herrchen viel Spaß haben kann.

   


Powered by CMSimple | Template Design by CMSimple-Styles