Referenten


27. März 2010 - Hundefrisbee mit Alexandra Taetz - www.hundenatur.ch

Alexandra Taetz kam extra aus der Schweiz um uns den Frisbee-Sport näher zu bringen und viele neue Würfe und Tricks beizubringen. Und wir lernten sehr viel in den zwei Tagen... es ist zwar kein Meister vom Himmel gefallen - aber ganz viele Frisbees - und am Ende sah das alles schon richtig gut aus:

   
Der Roller: Mogli & Merlin                      Der Roller: Günther & Jack

 
Die Rückhand: Claudia & Kimba          

 
Sprung mit Take: Wolfgang & Scooby - und gleich nochmal als Variante

 
Slalom durch die Beine: Melanie & Leon

 
Alex erklärt alles prima: Moni, Ralf & Filla         Der Flip

 
Hab sie!!! (Merlin)          Ich auch ;o) (Filla)

   
...und wir haben noch viel zu lernen, wie...    Sprünge über das Bein mit einem Take...
                                                            (Das ist Alex mit ihrer Spicy)

Vielen Dank Alexandra - es hat wahnsinnigen Spaß gemacht mit Dir!!!


27.-28. Februar - Manuela Galka - www.dog-dancer.de

Dogdance-Choreographie und Ausdruckstanz. Da die zwei Tage im Oktober so gut ankamen, gibt es auf vielfachen Wunsch einen neuen Termin :o) Individuelle Einheiten, in denen Manuela mit Euch an Eurer eigenen Choreo arbeitet (entweder an Eurer bereits vorhandenen oder einen ganz neuen) wechseln sich ab mit Übungen in Kleingruppen, in denen sie vermittelt, wie man sich auf verschiedenen Tanzstile bewegt und welche Elemente dazu passen.

Mehr Informationen




27.-28. März 2010: Hundefrisbee mit Alexandra Taetz - www.hundenatur.ch
(Raum Frankfurt)
 
 

Das Hundefrisbee-Seminar richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene.

Begonnen wird mit einer theoretischen Einführung. Der Praktische Teil beinhaltet das Wurftraining in der Gruppe ohne Hund, und das Frisbeespielen mit dem Hund. Jedes Mensch-Hund-Team wird individuell betreut. Je nach Kenntnisstand des Teams werden verschiedene Phasen trainiert.

Motivationstraining, die ersten Würfe, Apportiertraining, sichere Flugphase, Tricktraining für einzelne Elemente, Kombinationen werden zu einem Set verbunden, bis hin zur Freestyle-Kür. Weitere Informationen.

Ähnlich wie beim Dogdance gibt es beim Freestyle eine zwei Minuten Kür mit Musik. Es dürfen bis zu sieben Scheiben gespielt werden. Bewertet werden unter anderem Choreographie, Schwierigkeit, gefangene Würfe, Wurftechnik und das Zusammenspiel von Mensch und Hund. Weitere Disziplinen sind Mini Distance und Long Distance, hierbei geht es um den Scheibenweitwurf.

Mehr Informationen


 


Pfingsten - 21.-25. Mai - Claudia Moser
- www.dogdance.ch
und www.hundearbeitsamt.ch

21.-22. Mai: Arbeitsamt für Hunde - ein bunter Beschäftigungs-Mix auch für fortgeschrittene Clickerhunde. Mit unter anderem kreativem Clickertraining, Übungen für ein besseres Körpergefühl, Distanzarbeit (für Treibball, Longieren und Co), Rally Obedience, Tricks - evtl. auch Apportierspielen und Nasenarbeit - lasst Euch überraschen.

Weitere ausführliche Informationen zu den Seminarinhalten.


24.-25. Mai: Obedience und/oder Dogdance - Dogdance und Obedience sind zwei sehr verschiedene Sportarten, welche unterschiedliche Anforderungen an die Hunde stellen. Gleichzeitig finden sich aber auch viele Gemeinsamkeiten! So sollen die Hunde bei beiden Sportarten freudig und motiviert mitarbeiten, die Übungen schnell und korrekt ausführen und dabei auch über einen längeren Zeitraum konzentriert bleiben. Eine saubere Basis, sicheres Targeting, Motivation, korrektes Arbeiten, freudige Fussarbeit, Signalkontrolle, Sequenztraining und klare Kommunikation mit dem Hund sind nur einige Punkte, die wir an diesem Seminar erarbeiten werden.

Weitere ausführliche Informationen zu den Seminarinhalten
.



 
21. August 2010
Zughundesport-Schnupper-Seminar in 65812 Bad Soden

Für alle von Euch, die den Zughundesport kennen lernen und ausprobieren möchten, ob er Euch und Eurem Hund Spaß macht. Zur Verfügung stehen 2 Trikes, 2 Roller, 1 Fahrrad, 1 Bollerwagen mit den möglichen Zugvorrichtungen Zugleine und Zugbügel sowie unterschiedliche Zuggeschirre. Geeignet für alle Hunde ab mindestens einem Jahr, und ca. 18 kg. Insbesondere lauffreudige Hunde. Eine interessante Sportart und idealer Ausgleich auch für Hunde, die aus verschiedenen Gründen nur selten abgeleint werden können. Bei Interesse besteht im Anschluss an das Seminar die Möglichkeit zu regelmäßigen Treffen (in Kleingruppen), bei denen unser Fuhrpark genutzt werden kann.

Weitere Informationen und Inhalte des Seminars




16./17. Oktober - Elisabeth Beck - www.clevere-vierbeiner.de
Circus-Circus – Ein ganz besonderer Trick-Workshop für Hund und Mensch

Euer Hund kann schon viele Tricks und ist manchmal auch ein kleiner Clown? Aber wusstet Ihr, dass Euer Hund auch zaubern und hellsehen kann? Könnt Ihr Euch vorstellen, dass er durch eine normale, handelsübliche Postkarte springen kann? Habt Ihr Lust, eine Jongliernummer mit in Euer Repertoire einzubeziehen und die Talente Eures Hundes neu zu entdecken?

Dann kommt zum Circus-Seminar mit Isa Beck. Hier können Eure Hunde ihre Fähigkeiten als Zauberer, Clowns und Artisten unter Beweis stellen. Wir arbeiten mit ihnen an einem bunten Reigen von Zirkus-Tricks und sie dürfen die verschiedensten, meist einfach nachzubauenden Requisiten ausprobieren.



27.-28.02. Dogdance-Choreo & Ausdruckstanz


mit Manuela Galka - www.dog-dancer.de

Zielgruppe
:

Für alle, die Ideen suchen für eine eigene Choreographie und sich an neue Musik herantrauen oder schon bestehende Ideen weiterentwickeln möchten :o) Am Ende des Tages habt Ihr ein Grobgerüst für Eure eigene Choreo und wisst, wie Ihr Euch auf Eure Musik am besten bewegt.


Inhalte des Seminars:

a) Choreotraining

Manuela trainiert mit jedem einzelnen Team, an einer individuellen Choreographie, die zum Thema der gewählten Musik passt. Je nach Stand der Teilnehmer von der Wahl einer passenden Musik über Tipps und Anregungen für mögliche Tricks, die zu Euch als Team passen, bis hin zum Fein-Schliff einer (fast) fertigen Choreo. Mal wird eine Geschichte erzählt, ein Thema tänzerisch umgesetzt oder eine Requisite eingebaut - Manuela fällt immer was Besonderes ein.

b) Ausdruckstanz

Wie bewege ich mich zur Musik - sowohl zum eigenen Lied, als auch zu verschiedenen Musikstilen? Die Übungen sind teils individuell und teils in der Gruppe - sowohl mit, als auch ohne Hund. Manuela hat Rhythmus im Blut und tanzt mit jedem auch auf seine individuelle Musik und gibt Euch Anregungen, wie man das jeweilige Thema der Musik am besten mit entsprechenden Bewegungen zum Ausdruck bringt.

c) auf Wunsch der Teilnehmer ergänzend: Jackpot-Training
Zwei Tage die viel Spaß garantieren - hier ein paar Eindrücke von einem Seminar zum selben Thema mit Manuela im Mai in Kirchheimbolanden:

  




Referentin: Manuela Galka, www.dog-dancer.de
Veranstaltungsort: Seminarraum bei Frankfurt am Main
Dauer: Samstag/Sonntag 10 bis 16:00 Uhr
Teilnahme mit Hund: 130 Euro
Teilnahme ohne Hund: 65 Euro
Maximale Teilnehmerzahl: 10 mit Hund
Das Seminar findet ab 7 Teilnehmern statt.


27.-28.03. Hundefrisbee-Seminar

mit Alexandra Taetz aus der Schweiz - www.hundenatur.ch

FürAnfänger und Fortgeschrittene

   
Diemoderne sportliche Freizeitbeschäftigung für Mensch undHund. Hundefrisbee erfordert ein gutes Team und bringt sie und ihrenHund körperlich und geistig auf Trab. In der einfachstenVariante wirft der Mensch eine Frisbeeund der Hund bringt diese zurück. Durch unterschiedlicheVarianten und das Einüben verschiedener Tricks kann der Sportindividuell und auf Turnierebene betrieben werden.

Ähnlichwie beim Dogdance gibt es beim Freestyle eine zwei Minuten Kürmit Musik. Es dürfen bis zu sieben Scheiben gespielt werden.Bewertet werden unter anderem Choreographie, Schwierigkeit, gefangeneWürfe, Wurftechnik und das Zusammenspiel von Mensch und Hund.Weitere Disziplinen sind Mini Distance und Long Distance, hierbeigeht es um den Scheibenweitwurf.

Hundefrisbeeist grundsätzlich für jeden gesunden Hund geeignet. UmVerletzungsgefahren für den Hund vorzubeugen, werden nurhundegeeignete Frisbeescheiben verwendet. Diese Scheiben sindbruchsicher und lassen sich leicht verbiegen.

DasSeminar

DasHundefrisbee-Seminar richtet sich an Anfänger undFortgeschrittene.

Begonnenwird mit einer theoretischen Einführung. Der Praktische Teilbeinhaltet das Wurftraining in der Gruppe ohne Hund, und dasFrisbeespielen mit dem Hund. Jedes Mensch-Hund-Team wird individuellbetreut. Je nach Kenntnisstand des Teams werden verschiedene Phasentrainiert.

Motivationstraining,die ersten Würfe, Apportiertraining, sichere Flugphase,Tricktraining für einzelne Elemente, Kombinationen werden zueinem Set verbunden, bis hin zur Freestyle-Kür.

Ort: im Taunus, bei Frankfurt am Main
Uhrzeit: täglich von 9.30 – 13.00 Uhr und von 14.00 – 16.30Uhr.
MaximaleTeilnehmerzahl: 10 Mensch-Hund-Teams.
DasSeminar findet ab 6 Teilnehmern statt.

DieTrainerin

AlexandraTaetz, Jahrgang 87, beruflich ausgebildete Sport- undFitnesskauffrau.

 

Meinerster Hund, ein Labrador, begleitet mich seit sieben Jahren. Seitherist mein Wissensdurst über Hunde und die Freude an der Arbeitmit ihnen nicht gelöscht. Ich absolvierte dasTierpsychologiestudium und lernte die praktische Umsetzung indiversen Praktika in Hundeschulen und bei Tierärzten. In derWintersaison 07/08 reiste ich mit meinen Hunden nach Finnland undarbeitete dort sechs Monate als Hundeschlittenführerin.

InDeutschland habe ich den VDH Frisbee-Trainerschein absolviert. Mitmeiner jetzt Border Collie Hündin Spicy nehme ich, bislangerfolgreich an Turnieren teil.

SeitApril 08 lebe ich in der Schweiz, führe eine Hundeschule, gebeSeminare über aktuelle Hundethemen und führeHundefrisbeeshows mit meinem Border Collie auf Veranstaltungen vor.Weiterhin bin ich als Autorin tätig.

MeinZiel ist es, dem Menschen-Hund Team das harmonische Miteinandernahezubringen und Möglichkeiten der artgerechten Beschäftigungzu bieten.

WeitereInformationen zu ihr und ihrer Arbeit mit Hunden finden sie aufwww.hundenatur.ch

21.-22.05. Arbeitsamt für Hunde

mit Claudia Moser aus der Schweiz - www.dogdance.ch

(Das Seminar ist sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Clickerhunde geeignet.)

Hat auch euer Hund seinen ursprünglichen Beruf verloren und seid ihr daher immer mal wieder auf der Suche nach neuen Jobs und Hobbies für euren Vierbeiner? Dann seid ihr beim Arbeitsamt genau richtig! Hier könnt ihr in jede Menge verschiedener Sport- und Beschäftigungsarten reinschnuppern und diese an den 2 Tagen ausprobieren. Findet heraus, was euch beiden Spass macht und wo vielleicht noch verborgene Talente schlummern! Zudem bekommt ihr viele verschiedene Möglichkeiten gezeigt, wie ihr euren Hund körperlich und geistig fit halten und auslasten könnt.

Ich arbeite ausschliesslich mit dem Clicker, Shaping und Targeting. Vorkenntnisse sind nicht nötig, sondern werden am Seminar vermittelt.

Wir arbeiten in zwei Gruppen, jeweils morgens und nachmittags, so dass ihr alle Dinge ausgiebig ausprobieren könnt.

Mögliche Inhalte (nach Absprache mit dem Veranstalter):
  • kreatives Clickertraining & Shaping
  • Tricks
  • Obedience
  • Rally Obedience
  • Distanzarbeit (für Treibball, Longieren und Co)
  • Gangschule und Übungen für ein besseres Körpergefühl
  • Doggie-Fit
  • Nasenarbeit & Schnüffelspiele
  • Apportierspiele
  • weitere Themen nach Absprache jederzeit möglich

Mitbringen:
  • Gute Laune
  • Sehr viele kleiner und weicher Leckerlis
  • Spielzeug
  • Sonstige Dinge, die euren Hund zum Mitarbeiten motivieren
  • Trainingsutensilien (Clicker, Targets, Apportierhölzer, etc.) falls vorhanden.
  • Es werden aber von mir alle nötigen Dinge zum Üben zur Verführung gestellt.
  • Eine Decke oder Box, damit der Hund in den Pausen einen Ruheort hat
  • Schreibsachen, damit ihr euch wichtige Dinge notieren könnt

Ich freue mich auf euch!
Bis dann Claudia Moser / www.dogdance.ch


Informationen für Teilnehmer:

Ort: im Taunus, bei Frankfurt am Main, von 10.00 – 17.00 Uhr
Die Seminargebühren betragen pro Mensch-Hund-Team 180,- € pro 2-Tages-Seminar. Bei Buchung aller vier Seminartage 175,- Euro pro Seminar. Maximale Teilnehmerzahl 10-12 Mensch-Hund-Teams.

24.-25.05. Dogdance-Obedience-Kombi-Seminar

mit Claudia Moser aus der Schweiz - www.dogdance.ch

Dogdance und Obedience sind zwei sehr verschiedene Sportarten, welche unterschiedliche Anforderungen an die Hunde stellen. Gleichzeitig finden sich aber auch viele Gemeinsamkeiten! So sollen die Hunde bei beiden Sportarten freudig und motiviert mitarbeiten, die Übungen schnell und korrekt ausführen und dabei auch über einen längeren Zeitraum konzentriert bleiben. Eine saubere Basis, sicheres Targeting, Motivation, korrektes Arbeiten, freudige Fussarbeit, Signalkontrolle, Sequenztraining und klare Kommunikation mit dem Hund sind nur einige Punkte, die wir an diesem Seminar erarbeiten werden.

Ich arbeite ausschliesslich mit dem Clicker, Shaping und Targeting. Vorkenntnisse sind nicht nötig, sondern werden am Seminar vermittelt. Bei der Gruppeneinteilung berücksichtige ich die Wünsche und Vorkenntnisse der Teilnehmer. Die einzelnen Übungen werden Schritt für Schritt vorgezeigt und erklärt und mit dem Clicker aufgebaut, An den beiden Tagen werden die Übungen und Tricks teils in der Gruppe und teils einzeln erarbeitet.

Inhalte:
  • Motivation und Arbeitsfreude
  • Aufmerksamkeit
  • Basiselemente (Targets, Keep going, Jackpottraining, ...)
  • Spannungskontrolle und Temposteuerung


Obedience-Übungen:

  • Korrekte und exakte Grundstellung
  • Freudige Fussarbeit
  • Box & Kegel
  • Positionen aus der Bewegung und auf Distanz
  • Eigenidentifikation


Dogdance-Tricks:

  • Pfotentricks
  • Statische und bewegte Elemente
  • Fusspositionen
  • Rückwärtselemente
  • Sprünge
  • uvm.


Mitbringen:

  • Gute Laune
  • Sehr viele kleiner und weicher Leckerlis
  • Spielzeug oder sonstige Dinge, die euren Hund zum Mitarbeiten motivieren
  • Trainingsutensilien (Clicker, Targets, Apportierhölzer, etc.) falls vorhanden. Für das Seminar stelle ich alle nötigen Trainingshilfsmittel zur Verfügung.
  • Eine Decke oder Box, damit der Hund in den Pausen einen Ruheort hat
  • Schreibsachen, damit ihr euch wichtige Dinge notieren könnt ;-)

Ich freue mich auf euch! Claudia Moser / www.dogdance.ch


Informationen für Teilnehmer:

Ort: im Taunus, bei Frankfurt am Main, von 10.00 – 17.00 Uhr
Die Seminargebühren betragen pro Mensch-Hund-Team 180,- € pro 2-Tages-Seminar. Bei Buchung aller vier Seminartage 175,- Euro pro Seminar. Maximale Teilnehmerzahl 10-12 Mensch-Hund-Teams.

21. Aug Zughundesport-Seminar


mit Martina Gangel (www.run-and-roll.de) und Anja Jakob in 65812 Bad Soden

     
       Trike                       Fahrrad                Roller / Scooter           Bollerwagen

Für alle, die den Zughundesport kennen lernen und ausprobieren möchten, ob er Euch und Eurem Hund Spaß macht. Zur Verfügung stehen 1 Saccocart, 2 Trikes, mehrere Zugroller/Dog-Scooter und aufgerüstete Fahrräder, sowie 1 Bollerwagen mit den möglichen Zugvorrichtungen „Zugleine“ und „Zugbügel“ sowie unterschiedliche Zuggeschirre.


Das Seminar ist geeignet für alle Hunde ab mindestens einem Jahr, und ca. 18 kg (in Ausnahmefällen auch leichter). Es ist eine interessante Sportart - insbesondere für lauffreudige Hunde und ein idealer Ausgleich für Hunde, die aus verschiedenen Gründen nur selten abgeleint werden können.

Achtung: macht süchtig und Zwei- und Vierbeinern tierisch viel Spaß...

Bei Interesse besteht im Anschluss an das Seminar die Möglichkeit zu regelmäßigen Treffen (in Kleingruppen), bei denen der Fuhrpark ausgeliehen werden kann.


Inhalte des Seminars:

Theorie
Basiswissen
Sicherheitsvorkehrungen und worauf man achten sollte?
Welches Zuggeschirr passt für welchen Hund und welche Zugvorrichtung?

Praxis unter Anleitung
Wie führt man den Hund an die Geräte heran?
Wie beginnt man mit dem Training?



Referenten
: Martina Gangel (Run 'n' Roll) und Anja Jakob (Click 'n' Trick)

Ort: Bad Soden-Altenhain, bei Frankfurt am Main, von 10-17 Uhr

Maximale Teilnehmerzahl: 8 Mensch-Hund-Teams (Teilnahme auch ohne Hund möglich)

Teilnahmebeitrag: mit Hund = 75 Euro  (ohne Hund = 40 Euro)

Verpflegung: inklusive Getränken und Knabbereien. In der Mittagspause kann sich wer möchte etwas beim Italiener bestellen.


16.-17.10. Circus-Tricks und Clicker-Seminar

mit Elisabeth Beck - www.clevere-vierbeiner.de
Circus-Circus – Ein ganz besonderer Trick-Workshop für Hund und Mensch

Viele Hunde beherrschen Tricks.  Aber wusstet Ihr, dass Euer Hund auch zaubern und hellsehen kann? Könnt Ihr Euch vorstellen, dass ein kleiner Hund durch eine normale, handelsübliche Postkarte springen kann? Habt Ihr Lust, die Talente Eures Hundes neu zu entdecken und zum Beispiel eine Jongliernummer mit in Euer Repertoire einzubeziehen? Bringt Ihr gerne Leute zum Lachen und meint Ihr,dass weder Euer clowneskes Talent bereits ganz ausgereizt ist noch das Eures Hundes?

Dann kommt zum Circus-Workshop mit Isa Beck. Hier können Eure Hunde ihre Fähigkeiten als Zauberer, Clowns und Artisten unter Beweis stellen. Wir arbeiten mit ihnen an einem bunten Reigen von Zirkus-Tricks und sie dürfen die verschiedensten, meist einfach nachzubauenden Requisiten ausprobieren.

Aber nichtnur die Vierbeiner können ihre künstlerischen Fähigkeiten an circensischenRequisiten erproben, sondern auch die Menschen. Im Wechsel stehenZwei- und Vierbeiner im Rampenlicht: Neben der Arbeit an Showtricksfür Hunde gibt es eine Einführung in die Kunst des Jonglierens (mit Ringen, Keulen, Tüchern und Bällen) undandere Geschicklichkeitskünste (z.B. mit dem Diabolo, Devilstick, Tellertricks, Tricks mit Hut und Hula Hoop) sowie einige garantiert nicht halsbrecherische akrobatische Pyramiden und einfache Zaubertricks, Clownerie und mehr. Wir werden ersteIdeen für kleine Shownummern mit zwei- UND vierbeinigen Artisten entwickeln und uns mit der Präsentation, dem Aufbauund der Choreographie circensischer Darbietungen befassen.

Dabei ist es ganz egal, ob Eure Showbühne zukünftig ausschließlich Euer Wohnzimmer sein wird, Ihr auch mal eine Vorführung vor Publikum (zum Beispiel bei der nächsten Familienfeier) plant, Ihr Hundetrainer seid und neue Anregungen sucht, oder, oder, oder – Ihr seid alle herzlich willkommen!
Für das Seminar sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich! Wenn Euer Hund schon ein paar Tricks auf Lager hat – um so schöner – wenn nicht – auch nicht schlimm – Ihr werdet welche lernen :o) Von Vorteil wäre es, wenn Ihr schon ein wenig mit dem Clickertraining vertraut seid – aber auch das ist kein Muss.

Auch eine Teilnahme „ohne Hund“ ist möglich – und viel mehr als nur eine „Notlösung“: Die große Vielzahl der Ideen, die Ihnen in diesem Seminar mit auf den Weg gegeben wird, können Sie ohnehin erst nach und nach in aller Ruhe zuhause ausprobieren. Und: Sie können sich ohne Hund noch entspannter den "menschlichen" circensischen Künsten (z.B. dem Jonglieren) widmen.
Seien Sie sicher: Dieses Seminar wird Sie und Ihren Hund mit dem Circus-Virus infizieren!

Referentin:

Elisabeth Beck aus Brück bei Berlin ist Human- und Tierpsychologin, Musikerin, Buchautorin - und vor allem Circus-Pädagogin. In Berlin leitet sie Circuskurse für Kinder und gibt Jonglierworkshops für Erwachsene. Seit mehreren Jahren widmet sie sich als Tierlehrerin intensiv dem Tricktraining - nicht nur mit Hunden, sondern auch mit verschiedensten anderen Tierarten. Als Minipig-Expertin engagiert sich Elisabeth Beck beispielsweise für artgerechte Haltung, gewaltfreie Erziehung und mentale Stimulation von Minischweinen als Haustiere. Zu Ihren cleveren Vierbeinern zählen zwei Hunde (Deli und Sunny),  ein ungeheuer engagiertes und kreatives Clicker-Schweinchen mit Namen Piccolino, zwei Waschbären (Monty und Paulchen) sowie die zwei Parmakänguruhs Benny und Flo.  Mehr über Sie und Ihre Arbeit erfahrt ihr auf ihrer Webseite unter: www.clevere-vierbeiner.de

Bitte mitbringen:

  • Clicker (wenn vorhanden)
  • Belohnungsleckerchen
  • eine Decke
  • bequeme, sportliche Kleidung
  • und gute Laune


Teilnahmegebühr:

150,- € mit Hund  -  maximal 10 Teilnehmer
(eine Begleitperson zur Mithilfe bei der „Hundebetreuung“ kann kostenlos mitkommen)

75,- € ohne Hund




27.11.-28.11.2010 Dogdance-Choreo




Seminarort: 88416 Wennedach (bei Memmingen), das Seminar findet indoor statt in einer Halle mit Gummiboden und Spiegelwänden.
Referentin: Claudia Moser
Seminarzeiten: Samstag und Sonntag 9:30 - ca. 17 Uhr
Maximale Teilnehmerzahl: 10 Teams
Teilnehmerbeitrag: 180 Euro mit Hund - ohne Hund auf Anfrage
Übernachtung: vor Ort möglich in wunderschönen, liebvoll eingerichteten Zimmern
pro Nacht 20 Euro inklusive Frühstück


Anmeldeformular zum Download (230 kb)


Ausschreibung zum Seminar von Claudia Moser:

Das Choreoseminar richtet sich sowohl an Teams, welche ein funktionierendes Trickrepertoire haben und dieses nun zu einer Choreographie zusammenstellen möchten, als auch an fortgeschrittene Teams, die ihre Choreos ausbauen und verbessern und sich auf Turniere vorbereiten möchten.

Bei der Gruppeneinteilung berücksichtige ich die Wünsche und Vorkenntnisse der Teilnehmer. Die Themen und Inhalte werden dann in Gruppen- und Einzelarbeit erarbeitet.

In praktischen und theoretischen Übungen nähern wir uns schrittweise an das Thema Choreographie beim Dogdance heran. Neben der Arbeit mit dem Hund kommt natürlich auch das Tanzen und Bewegen zur Musik nicht zu kurz.


Inhalte
:
  • Musikwahl
  • Aufbau einer Choreographie
  • Start- und Schlusspositionen
  • Ringausnutzung und Positionierung im Ring
  • Bewegen zur Musik
  • Sich und seinen Hund möglichst gut präsentieren
  • Motivation und Aufmerksamkeit aufbauen und erhalten
  • Sequenz- und Jackpottraining

Mitbringen:
  • Gute Laune
  • Sehr viele kleiner und weicher Leckerlis
  • Spielzeug oder sonstige Dinge, die euren Hund zum Mitarbeiten motivieren
  • Trainingsutensilien (Clicker, Targets, Requisiten, Apportiergegenstände, etc.) falls vorhanden. Es werden aber von mir alle nötigen Dinge zum Üben zur Verfügung gestellt.
  • CD mit eurer Musik
  • Auswahl an Liedern die euch gefallen, falls ihr Musikwahl haben möchtet
  • Eine Decke oder Box, damit der Hund in den Pausen einen Ruheort hat
  • Schreibsachen, damit ihr euch Notizen machen könnt


Ich freue mich auf euch!

Bis dann Claudia Moser - www.dogdance.ch


Powered by CMSimple | Template Design by CMSimple-Styles